7.10. 2017: Willkommen auf der Intensivstation!

 öffentliche Probe - just for fun & just for friends
+++++++++++++++++++++++++++++++++++
Fabian Lau, Krankenpfleger und Satiriker, seit 30 Jahren auf der Bühne, seit drei Jahren auf der Intensivstation. Und Sie haben jetzt die Wahl, wo Sie ihm lieber begegnen möchten. Er kann beides. Und alles erklären.
Vielleicht haben Sie hinterher nicht unbedingt mehr Lust, Krankenpfleger zu werden; sicher haben Sie aber weniger Lust, Patient zu werden. Die neusten Erkenntnisse zum Paralleluniversum Krankenhaus, Survival-Training fürs Krankenbett, präventive Massnahmen zur Vermeidung längerer Arztkontakte - das alles werden Sie mitnehmen können, und schlauer sein als vorher: Sie werden nicht mehr nach einem Millionär Ausschau halten, den Sie heiraten können, Sie werden nach einem Krankenpfleger suchen. Nach so einem wie Fabian Lau. Und keine Sorge, gleich welches Thema vertieft wird und wie - sprachlich hintergründig, komisch und immer wahr: Bei Fabian Lau geht es auf der Bühne genauso zu, wie bei ihm auf Station: Gepflegt.

Mit ohne Eintritt. Hut geht rum

ROCKY HORROR WILDKIND NIGHT



got the time for a time warp?

Das Haus Wildkind und seine Insassen laden ein zur
ROCKY HORROR WILDKIND NIGHT
mit Disco, Tanz und großer Tombola!

(take a Step to the left)

"Ein Stöckelschuh hämmert den Rhythmus. Wer fürchtet den Straps? Frank N Furter läd ein. Zeit verliert ihr Gefüge – Time Warp! Ein Mofa rast durch die Tanzenden. Damn it, Janet! Grenzen werden aufgehoben, fallen gelassen – Haie der Kleinstadt umkreisen ihre Sehnsucht, verlieren sich im Pool lang vergessener Leidenschaften. Und am Ende hebt das Haus ab! I´m going home …"

Ob es gar so heftig kommt, liegt an euch, liebe Geladene!

Wir jedenfalls werden unser Make-Up angemessen verwüsten und bitten allseits um angemessene Garderobe für die kommende Zeitschleife.
Na, wie wär's?

+++ just for fun +++ just for friends +++
Samstag, 9. September 2017 * Beginn 19 h


 

Alsbald:

Wer mag, merke vor:
Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr:

"ZUR SCHÖNEN ABSICHT"

Vor-CD-Ereignisabend von und mit

Friedhelm Kändler & Die Heimatrosen

+++++++++++++++++++++++++++++
mit ohne Eintritt * einfach so
Bei gutem Wetter auf der Open-Air-Bühne
bei schlechter Witterung im Theaterchen

++++++++++++++++++++++++++++++


Grandios ist fast untertrieben

Sie kamen, legten los und überwältigten alle.
Die BEEZ, eigentlich angekündigt zur öffentlichen Probe, spielten ein Konzert, das restlos alle mitriss. Gut fünfzig Besucher drängten sich auf den 23m² vor dem Bühnchen, aber zu eng war offenbar niemandem.
Wir hoffen und denken, alle hatten genau so viel Spaß wie die Band und wir Insassen vom Wildkind.
Heißen Dank noch mal nach Berlin, BEEZ!


The BEEZ - Back to Germany

Deta und Rob, direkt zurück von ihrer Australien-Tour als "The Sauerkrauts", spielen erstmals in diesem Jahr wieder mit Peter und Annette in der Vollformation "The BEEZ". Und zwar am 7. Mai "zur Eröffnung des Kultursommers Rheinland Pfalz nachmittags
in Bad Kreuznach auf einer ziemlich großen Bühne".
Und weil es gut ist, sich vorher wieder zu sortieren und warm zu spielen, tun sie das. Und zwar auf unserer WildKindBühne. Am Tag davor. Also am Samstag, dem 6 Mai.
Wir Wildkinder freuen uns ungemein auf die Beez (aus Berlin), die mit der Geschichte unserer Bühne untrennbar verbunden sind.
Wir sind sicher, es wird wieder ein außergewöhnlicher und unvergesslicher Abend mit Gitarre, Akkordeon, Banjo,Percussion und vierstimmigem Gesang quer durch alle Musikbeete.
Und weil's so schön ist und mehr ne öffentliche Probe, ist der Eintritt frei, und für die Schätzekens aus Berlin geht nur der Hut rum.


Wal im Mai!

Nicht in der WildKindBühne, sondern in den Saalbau-Lichtspielen in Pfungstadt ist der "Damenwal" von Faltsch Wagoni zu erleben.
Wir finden, ein Glücksfall, daß sich der Verein "Kino und Kultur" eingeklinkt hat und die Wagonis endlich auch in Pfungstadt einem größeren Publikum zugänglich sind.
Also: 13. Mai 2017 * Saalbau Pfungstadt!

"Faltsch Wagoni intonieren einen engagierten Lobgesang auf das world-wide Wet. Silvana Prosperi und Thomas Prosperi sind Wortwellenreiter und mit allen Wassern gewaschen RhythmusPoeten. Sie huldigen dem nassen Element, ohne welches alles nichts ist. Sie verleihen dem Wasser Stimme - musikalisch, poetisch, humorvoll und satirisch. Wasser, die Träne des Planeten, gefährdetes Lebenselixier, das es zu bewahren gilt, Stoff der Sehnsucht und der Freiheit und nicht zuletzt Glück - Meer als Glück.
Faltsch Wagoni sind selbstironische, sprachliche Ausdruckstänzer, die sich leichtfüßig zwischen Inhalten und Stilen bewegen. Barfuß, dichtend und höchst musikalisch zelebrieren sie ihre Wasserliebe. Ihre Songs sorgen dafür, dass die Emotionen nicht zu kurz kommen.
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine heitere Kreuzfahrt über tosende Wortwellen und lernen Sie das Element, aus dem wir alle kommen, von einer neuen Seite kennen.
Wasserlachen garantiert!"

"